Good News · Aktuell

Thema: Krankheit und Gesundheit

Definitionen: Was ist Gesundheit?

von Conny Dollbaum-Paulsen

In diesem Beitrag soll eine Annäherung an den von uns so selbstverständlich benutzen Begriff der Gesundheit versucht werden. Alle Artikel, die in diesem Zusammenhang bei Heilnetz erscheinen, haben eine einzige Absicht: Die individuelle wie gesellschaftliche Auseinandersetzung mit einem scheinbar selbstverständlichen Inhalt zu fördern. Dazu werden verschiedene AutorInnen über immer wieder neue Aspekte, die ihnen jeweils wichtig erscheinen, schreiben.

Meine Mutter ist 90 Jahre alt, sitzt im Rollstuhl und kann bis auf das Führen von Löffel und Tasse zum Mund eigentlich nichts mehr ohne die Hilfe anderer. Sie ist altersdement ziemlich vergesslich für alles, was länger her ist als 15 Minuten.

Einer ihrer immer mal wieder gesagten Sätze heißt: "Ich kann wirklich zufrieden sein mit meinem Leben, weil ich ja noch so gesund bin…!“ Sie scheint einen sehr eigenen Begriff von Krankheit und Gesundheit zu haben – und ich lerne gern von ihr (je älter wir werden, umso leichter).

  Weiterlesen …

Endlich! Eine umfassende DVD zum Thema individuelle Impfentscheidung

Impfen-Pro und Contra

von GastautorIn

Die DVD-R Impfen- Pro und Contra wurde Anfang 2017 durch den Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV e.V. in Kooperation mit „Ärzte für individuelle Impfentscheidung“  herausgegeben.

Auf dieser DVD wurden die Vorträge der drei renommierten Kinderärzte Georg Soldner, Dr. Martin Hirte und Dr. Steffen Rabe vom 11.11. 2016 in Hamburg zum Thema Individuelle Impfentscheidung aufgezeichnet. Die DVD liefert 2 Stunden Informationen zu den von der STIKO empfohlenen Impfungen im Kindesalter unter Berücksichtigung des Impfzeitpunktes, der Impfdosis, der Problematik der Zusatzstoffe in Impfstoffen, der sozialen Aspekte und beschreibt die generellen Problematiken der jeweiligen Kinderkrankheiten. Weiterlesen …

Heilnetz-Thema des Monats: Ernährung

Makrobiotik: Undogmatisch...

von Pressemitteilung

Schon wieder ein neues Ernährungsthema? Wieder jemand, der sagt, was richtig und was falsch ist, was wir essen oder auch lassen sollten? Selbst kochen, und das in dieser hektischen, schnelllebigen Zeit? Vergessen Sie alles, was Sie je von Makro-biotik gehört haben! Hier geht es nicht um fades Essen, um Körnerbrei, Rohkost oder zerkochte Nahrung. Ganz im Gegen-teil. Hier geht es um ein Leben in Fülle, um mehr als Nah-rungsmittel. Makrobiotik ist eine lebensbejahende Philosophie, welche die erfolgreiche Bloggerin modern und undogmatisch in ihrem ersten Werk vermittelt. Weiterlesen …

Bewegung und Stille

Jahrestagung Craniosacrale Therapie in Bielefeld

von Pressemitteilung

Der Craniosacral Verband Deutschland (CSVD) versteht sich als Interessenvertretung und Netzwerk für Cranisacral- Praktizierende und für Cranio-Ausbildungsstätten.  Der CSVD setzt dafür ein, dass die Craniosacrale Methode weithin bekannt und im deutschen Gesundheitswesen mit fundiertem Konzept und Ausbildungsstandard geschätzt wird. Weiterlesen …

Thema: Krankheit und Gesundheit

Krank oder gesund? Das ist hier die Frage!

von GastautorIn

Wir alle möchten in erster Linie gesund sein. „Gesundheit ist das höchste Gut“, so sagt es der Volksmund und wenn wir sie verlieren, treten meistens alle anderen Werte hinter diesen Verlust zurück. Die WHO (Welt-Gesundheits-Organisation) verfasste 1948 zur Gesundheit eine bis in die heutige Zeit allgemeingültige Definition. Sie legte fest: „Gesundheit ist der Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlergehens und nicht nur das Fehlen von Krankheit oder Gebrechen.“ Dieser These entsprechend können wir also davon ausgehen, dass Gesundheit davon abhängt, dass wir im Gleichgewicht mit uns selbst, unserem Umfeld und all den uns umgebenden Bedingungen sind. Doch wie real ist der Zustand der Gesundheit, wenn wir unseren Blick einmal weiter schweifen lassen?

  Weiterlesen …

Heilnetz-Thema des Monats: Ernährung

Sinneslust statt Gedankenwust

von Conny Dollbaum-Paulsen

Würden wir alle Ideen, die im Laufe nur eines einzigen Tages durch unseren Kopf schwirren, umsetzen, hätten wir wohl beinahe ein ganzes Leben damit zu tun.

Allein die Gesundheits- und Ernährungsgedanken würde schon reichen, einen Monat zu füllen, oder? Man müsste mal gesünder essen, man müsste mal früher ins Bett gehen, ein bisschen Bewegung wäre gut, Yoga wollte ich immer schon mal machen, heute könnte ich mal weniger Eis essen... Weiterlesen …

Zitat zum Thema des Monats - Ernährung

von Martina Seifert, Texterin, Lektorin, Yogalehrerin

Aus den Träumen des Sommers wird im Herbst Marmelade gemacht.

(Englische Gartenweisheit)

Für ganzheitlich arbeitende TherapeutInnen

Neues Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin

von Pressemitteilung

Die Karl und Veronica Carstens-Stiftung startet ein kostenfreies Datenbank-Portal zur Komplementärmedizin, Naturheilkunde und Homöopathie. Insgesamt 96.000 Datensätze mit erfasster Fachliteratur, darunter rund 30.000 Arbeiten aus der klinischen Forschung und mehr als 9.000 Publikationen aus der Grundlagenforschung können ab sofort kostenfrei durchsucht werden – ein in Form und Umfang einzigartiges Recherche-Angebot für Wissenschaftler, Ärzte, Therapeuten und Studierende. Weiterlesen …

Das Buch zum Film und mehr

Die Gabe zu heilen

von Conny Dollbaum-Paulsen

Heiler*innen gab es schon immer; mit und ohne Heilpraktikergesetz. Sie wurden Schamanen, Hexen, Knochenbrecher genannt. Sie waren selten, fast nie, medizinisch ausgebildet, oft aber eingeweiht von ihren Lehrern und Lehrerinnen, die ebenfalls mit der Gabe der Heilkunst beschenkt waren. Und sie waren und sind immer schon auf eine ebenso stille wie nachdrückliche Art berufen, diese Gabe einzusetzen – ob sie wollen oder nicht. Weiterlesen …

Thema des Monats: Wasser

Kalte Dusche?

von Ulrike Sprick, Kräuterfachfrau

Eine kalte Dusche von oben ist fürwahr der sprichwörtliche Schock.
Aber: Eine GEZIELTE kalte Dusche hingegen ist der perfekte Start in den ostwestfälischen (meist regennasskalten) Alltag. Sie gewöhnt an plötzliche Temperatur-Unterschiede, macht die Haut jung, flexibel und geschmeidig, kurbelt die Durchblutung an, mit ihr kann man die Durchblutung sogar lenken, z. B. bei Stauungs-Kopfschmerzen die Blutmenge aus dem Kopf in die Füße schicken und so den Attacken begegnen und vorbeugen, man steigt frisch und belebt aus der Dusche und ist glockenwach für den kommenden Tag. Weiterlesen …

Ältere Beiträge

Energetische Wirbelsäulenaufrichtung

: Aufrecht durchs Leben gehen. Selbstbewusst, schwung- und kraftvoll. Leichter gesagt als gelebt. Vor allem, wenn wir unter Schmerzen leiden, seien es körperliche oder seelische. Ursache können die Verlagerung einzelner Wirbel, Skoliose oder auch ein Beckenschiefstand sein.

25 Jahre Yoga Vidya

: „Yoga – Sinn, Gemeinschaft, Lebensfreude“ – so lautet der thematische Schwerpunkt auf dem Yoga-Kongress in Bad Meinberg vom 17.-19. November 2017. Der Berufsverband der Yoga Vidya LehrerInnen e.V. lädt alle Interessierte im Rahmen des 25-jährigen Jubiläums von Yoga Vidya zu einem prall gefüllten, abwechslungsreichen Programm ein. In zahlreichen Workshops, Vorträgen, Meditationen, Yogastunden, Gesangs- und Entspannungsangeboten können Yoga-Neulinge und Fortgeschrittene entdecken, ob und inwiefern die Yoga-Philosophie eigene Fragen nach dem Zusammenhang von Kosmos, Welt und (Alltags-)Leben beantwortet. Der Kongress steht unter der Schirmherrherrschaft von Elmar Brok, Abgeordneter im Europa-Parlament.

Ein Plädoyer für einen Berufstand

: Achtung! Heilpraktiker „können eine Gefahr für die Patientensicherheit sein“, so Theodor Windhorst, Präsident der Ärztekammer Westfahlen-Lippe. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker zu möglichen Risiken und Nebenwirkungen, bevor Sie sich in die Hände eines Heilpraktikers begeben! So könnte der neue Slogan lauten, falls die Ausrottung des Berufstandes noch einige Zeit auf sich warten lässt!

Der Streit um die Heilpraktiker

: Die wichtigste Aussage vorweg, wenn es denn gelingen soll, die aktuelle Diskussion um den Berufsstand der Heilpraktiker zumindest nicht weiter anzuheizen: Die größte Gemeinsamkeit aller Beteiligten ist die Sorge um das Patientenwohl. Diese Sorge und das damit verbundene Anliegen, hilfreich zu begleiten, verbindet Ärzte wie Heilpraktiker und darüber hinaus viele weitere therapeutisch, begleitend und beratend Tätige.

Wenn große Lehrerinnen gehen

: Es gibt Menschen, die sind unsterblich. Nicht im metaphorischen Sinne – das gibt es natürlich auch. Nein, ich meine Menschen, deren Gegenwart sich auch aus der Entfernung so anfühlt, als könnten ihnen der Tod nichts anhaben. Als wären sie immer schon da gewesen und würden immer da sein. Ohne Anfang und ohne Ende. Eben immer. Sie sind zutiefst menschlich, fühlbar, erlebbar, berührbar, verbunden und doch mehr als das. Nennen wir sie alte Seelen?

zum Nachrichtenarchiv …